Pepi Abicht

trumpet, flugelhorn

Ich schwärme schon seit Kindheitstagen von usbekischer Folksmusik, natürlich auf vielen kleinen roten Trompeten gespielt. Den Traum einer groovigen Ethnoband hat mir erst das reifere Musikeralter beschert. Auftritte checken ist nicht einfach … Gelernt: Papa, Musikhochschule, Dschungelorchester

Luis Abicht

trumpet, flugelhorn

Ein Ruhepol an der Trompete, wenn’s in die lauten Höhen geht. Hatte schon mit 3 Jahren eine Trompete im Mundwinkel. Gelernt: Opa, Papa, Musikuni Wien





Simone Beer

accordion

Die einzige Frau in der Band … und sorgt immer noch für gute Stimmung. Verantwortlich für die vielen Akkorde am Akkordeon. Gelernt: Akkordeonorchester Wr. Neustadt und Kons Eisenstadt



Thomas Hierzberger

bass

Unser Quotensteirer in der Band. Nichts kann ihn aus der Ruhe bringen. Sorgt für das passende Fundament, wenn wir in die lichten Höhen der Weltmusik abheben. Gelernt: Musikuni Wien

Alex Klomfar

percussions

Sein Körper wird zur Klangmaschine. Klomfar klopft uns in astronomische Höhen. Und er klopft und klopft und klopft … Gelernt: Staatsarchiv und Dschungelorchester

Paul Schneider

drums

Sein Motto: „In der Ruhe liegt die Kraft“. Gibt uns die rhythmische Erdung, die wir brauchen. Gelernt: Jazzkons Wr. Neustadt



Otto Trapp

didgeridoo, shell

War noch niemals im australischen Outback und gerade deshalb gibt er uns die nötige Didge-Unterlage in unserer Musik. Gelernt: Bei Otto Trapp, vom Mattersburger Zweig der Trappfamilie

park&ride Gastmusiker:
Stephan Paulitsch (bass), Christian Gruber-Ruez (guitar), Alfred Wittmann (saxophone), Andreas Tieber (bass)